top of page

Was macht man beim Sportpsychologen?


Sportpsychologische Beratung ist eine Lernerfahrung und ein Prozess. Es bietet Dir die Möglichkeit, nicht nur als Athlet, sondern auch als Person zu wachsen. Du lernst Dinge über Dich, die Du vorher vielleicht noch nicht wusstest oder so wahrgenommen hast.



Eine Sitzung mit einem Sportpsychologen ist eine Zeit, in der es vollkommen um Dich geht. Alles, was wir im Rahmen der Sitzungen besprechen und machen, ist zu 100 % auf Dich abgestimmt. Das ist der große Vorteil einer individuellen Beratung. Es ist Deine Chance, von einem Experten ganz individuell beraten und unterstützt zu werden.





Aber was machen wir da eigentlich? Wie kannst Du Dir so etwas vorstellen? Natürlich gibt es ganz viele verschiedene Themen, die wir angehen können. Diese findest Du auf meiner Angebotsseite. Aber um die unterschiedlichen Themen soll es in diesem Blog gar nicht gehen. Vielmehr gebe ich Dir einen Überblick darüber, was Du von solchen Sitzungen eigentlich erwarten kannst. Es soll Dich dabei unterstützen, das Mysterium „Mentaltraining“ aufzudröseln und Dir Klarheit darüber geben, wie wir gemeinsam und auf Augenhöhe Dein Anliegen erarbeiten können. Also, worum geht es in solchen Sitzungen?


  • Sorgen: Du erzählst mir von den Dingen, die Dir Sorgen bereiten. Wenn Du nicht die Leistung abrufen kannst, die Du eigentlich erbringen kannst. Aber auch, wenn Du einfach nicht weißt, warum es gerade nicht läuft. Es geht darum, dass wir an den Ursachen arbeiten, damit Du Deine Leistungsfähigkeit auch nutzen kannst.

  • Hindernisse: Wir reden über Deine Gedanken oder Gefühle, die Dich von Dingen abhalten. Was empfindest Du als Hindernis, was steht Dir im Weg?

  • Techniken: Du lernst ganz unterschiedliche sportpsychologische Techniken kennen und wir finden gemeinsam diejenigen, die für Dich funktionieren.

  • Hintergrundwissen: Dir werden Konzepte und Modelle so erklärt, dass Du den Hintergrund der Techniken kennst und verstehst.

  • Perspektivwechsel: Die Unterstützung durch einen Sportpsychologen ermöglicht es Dir, auch andere Perspektiven auf Deine Erfahrungen und Herausforderungen einzunehmen. Das kann dabei helfen, die Situation neu zu betrachten und zu bewerten.

  • Mentale Stärken und Schwächen: Wir finden gemeinsam heraus, was Deine mentalen Stärken und „Schwächen“ sind. Das hilft uns dabei zu entscheiden, welche Deiner Kompetenzen wir schon nutzen können und an welchen wir noch arbeiten wollen.

  • Selbstbewusstsein: In unseren Sitzungen reflektieren wir Deine Erfahrungen und wie Du diese wahrnimmst und einschätzt. Somit lernst du, „selbstbewusst“ zu werden in dem Sinne, dass Du Dir Deinem Selbst bewusst wirst.

  • Selbstvertrauen: Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten (körperlich und mental) ist überaus wichtig im Sport. Egal ob nach Verletzungen oder als generelles Anliegen ist dies eins der häufigsten Aspekte, an dem in der Beratung gearbeitet wird.

  • Planung: Wir planen zusammen, wie Du sportpsychologische Techniken in Deinem Alltag unterbringen kannst.

  • Zielplanung: Wir schmieden einen Plan, wie Du Deine Ziele in die Realität umsetzen kannst.

  • Dranbleiben: Durch regelmäßige Sitzungen können wir beobachten, dass Du Dich in eine für Dich positive Richtung entwickelst. Bei veränderten Umständen können wir jederzeit sowohl den Weg als auch das Ziel anpassen.

  • Fragestunde: Du kannst hier die Fragen stellen, die Du sonst vielleicht niemandem stellen kannst oder willst. Wie oben bereits beschrieben: Diese Stunde ist nur Dir gewidmet. Als Sportpsychologin stehe ich Dir für alle offen.

  • Sensible Inhalte: Die sportpsychologische Beratung stellt Dir einen sicheren und vertraulichen Ort zur Verfügung. Hier kannst Du Dinge ansprechen, die Du sonst mit niemandem teilen kannst oder willst.

  • Darüber reden: Manchmal brauchst Du keine direkte Unterstützung von außen, sondern musst Dich einfach selbst genug mit dem Thema auseinandersetzen. Die Sitzungen geben Dir genau diesen Rahmen dafür.

  • Ratschläge: Du erhältst Ratschläge und Vorschläge in Situationen, in denen Du vielleicht einfach nicht weiterweißt. Neue Ideen können dabei helfen, wieder Mut und Hoffnung zu schöpfen.

  • Entscheidungsfindung: Du erhältst von mir Ratschläge, die Dir bei Entscheidungen helfen können, die Du treffen willst oder musst. Dabei wirst Du nicht in eine Richtung gedrängt, sondern wir reden offen über Deinen Entscheidungsprozess und welche Aspekte es zu berücksichtigen gilt.

  • Lösungsfindung: Wir werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Lösung Deiner Anliegen explorieren. Auch hier gilt wieder: Nicht alles passt für alle. Wir finden Deinen ganz individuellen Ansatz.

  • Umstände: Wir thematisieren Trainingsumstände und -inhalte, die Dich mental herausfordern oder auch überfordern. Auch dein soziales Umfeld sowie alles, was neben Deinem Sport abläuft, kann interessant für uns sein.

  • Veränderung: Gerade in Zeiten, in denen sich viel um Dich herum ändert, kann es hilfreich sein, diese Veränderungen zu reflektieren und die Entwicklung nicht völlig aus den eigenen Händen zu geben. Vielen Menschen gibt es Sicherheit, sich darüber im Klaren zu sein, was gerade vor sich geht.

  • Kontrollstrategien: Du erlernst Kompetenzen, wie Du Dich selbst emotional, mental und körperlich im Griff hast.

  • Gedanken: Ziel ist es, negative Gedankenmuster durch positive Gedanken zu ersetzen. So simpel es auch zunächst klingen mag, kann dies sehr herausfordernd sein. Genau deswegen stehe ich Dir bei dem Prozess zur Seite.

  • Verbindung von Körper & Geist: Wir nutzen die Mind-Body-Connection bestmöglich, um Dein Wohlbefinden und Deine Leistung aufrechtzuerhalten oder zu steigern.

  • Kommunikation: Unsere Kommunikationsmuster haben einen großen Einfluss auf unsere Wahrnehmung. Das bezieht sich sowohl auf die Kommunikation mit anderen Menschen als auch die Kommunikation mit sich selbst. Wie wir mit uns selbst umgehen und reden, kann einen maßgeblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistung haben. Daher lohnt es sich, die eigene Kommunikation unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls zu optimieren.

  • Hausaufgaben: Da unsere Zeit begrenzt ist, gehören zu sportpsychologischer Beratung oft auch kleine Hausaufgaben, die Du erledigen kannst. Sie helfen Dir, Dich bestmöglich weiterzuentwickeln und Techniken zu üben.

  • Feedback: Die regelmäßigen Sitzungen ermöglichen es Dir, Deine Fortschritte genau zu beobachten und mit einem Experten zu besprechen. Du erhältst Feedback und kannst dementsprechend darauf reagieren.

 

Take-home message


Sich zu entwickeln, seine Leistung zu verbessern, ausgeglichener zu werden,… Es gibt zahlreiche Gründe, einen Sportpsychologen aufzusuchen. Genauso zahlreich sind die Dinge, die Du in der sportpsychologischen Beratung lernst. Du lernst über Dich selbst, Du erlernst neue Kompetenzen, Du hast Zugriff auf Expertenwissen, Du siehst Dinge mit anderen Augen, Du bleibst beständig auf Deinem Weg durch regelmäßiges Feedback und die Chance, direkt auf Veränderungen oder Hindernisse zu reagieren. All das sind Aspekte, die Dir nicht nur in Deinem Sport helfen, sondern auch in allen anderen Lebensbereichen.


Alles, was Du jetzt dafür tun musst, ist mir zu schreiben, um einen Termin für Dein kostenloses Informationsgespräch mit mir zu vereinbaren. Ich freue mich auf Deine Nachricht.



Hinweis: In diesem Blog wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Lofty-Technik

Comments


bottom of page